BECKINGEN | Saarland

BECKINGEN | Saarland

Mit dem "SaarGarten" und dem so außergewöhnlichen Naturschutzgebiet "Wolferskopf" weiß auch die Saar-Gemeinde Beckingen in Sachen "Naturgenuss" kräftig zu punkten. Dazu hat man mit dem historischen „Kupferbergwerk Düppenweiler“ noch eine industriegeschichtliche Rarität der besonderen Art im Angebot.
Viel Landschaft, viel Natur, viel Aussicht und viele Geschichten – gleich zwei erlebnisreiche Premiumwanderwege erschließen dieses herrliche Stückchen Saarland.

Copyright © Fotos: Harald Hartusch (3)

BECKINGEN | Saarland

14,1 km | 4,00 h | mittel
SAARBLICKE | Beckingen

Mit beiden Beinen hinein in eine ganz besondere Schatzkiste: Farbenprächtige Orchideen, bunte Schmetterlinge, knorrige Streuobstwiesen und Panoramen zum Träumen – Der "Wolferskopf" bei Beckingen ist mehr als nur ein Geheimtipp...

SaarBlicke – treffender hätte man den Namen nicht wählen können, denn davon gibt es auf dieser Tour wirklich jede Menge. Eine der schönsten hat man sicherlich vom bewirtschaften Fischerberghaus aus. Mit der Einbindung eines wundervoll gelegenen Saaraltarms und des „SaarGartens“ am Saarufer warten zudem weitere außergewöhnliche Naturmomente auf den Wanderer.
Ein herrlich komponierter Premium-Wanderweg mit absoluter Aussichtsgarantie und wundervollen Naturmomenten. Rund 90 % der Tour gehen über schmale Pfade und weichen Waldboden. Allerdings fordern zu Beginn allein 270 Stufen die persönliche Fitness heraus beim Aufstieg zum Wolferskopf, Kondition ist gefragt.

Start: Bahnhof Beckingen
Anreise: Mit dem Pkw über die Autobahn A 8, Ausfahrt Rehlingen-Beckingen und weiter bis Beckingen. Am Ortseingang links ab zum „Alten Bahnhof“.
Eingabedaten Pkw-Navigation: Bahnhofstraße 8, 66701 Beckingen

BECKINGEN | Saarland
BECKINGEN | Saarland

17,9 km | 6,00 h | mittel
LITERMONT-SAGENWEG | Beckingen

Unterirdische Seen, ein magischer Druidenstein, dazu ein urwaldähnlicher Steinbruch, in dem allein der Uhu unheimlich Laut gibt, sowie ein untergegangenes Dorf, an das nur noch wenige alte Geschichten erinnern – nur vier von zahlreichen sagenhaften Plätzen, die es in den großen, undurchdringlichen Wäldern rund um Beckingen zu entdecken gilt.
Kenner tun dies auf dem "Litermont-Sagenweg", einem wildromantischen Wander-Mix aus dunklen Wäldern, buntblumigen Wiesen, sattgrünen Viehkoppeln, urwüchsigen Sumpflandschaften, hölzernen Stegen, mächtigen Steinbrüchen und tiefen Schluchten.
Sollte Ihnen dabei manches merkwürdig vorkommen, so ist dies Teil des Konzepts. Immerhin sollen hier Schimmel ohne Kopf und verfluchte Ritter ihr Unwesen treiben, unterirdische Seen warten und verzauberte Frauen bei Wanderern um Hilfe flehen – sagt man...

Ein sagenumwobenes Wandererlebnis mit einer abwechslungsreichen, aber auch anstrengenden Wegedramaturgie. Einsame Wald- und Wiesenpassagen, glasklare Mittelgebirgsbäche, spektakuläre Fernsichten, urige Sumpflandschaften, ein wild-romantischer Steinbruch und jede Menge unheimlicher Plätze mit Gänsehaut-Faktor wechseln sich ab. Eine Wanderung, für die man eine gute Kondition mitbringen sollte.

Start: Historisches Kupferbergwerk in Beckingen-Düppenweiler
Anreise: Mit dem Pkw über die Autobahn A 8, Ausfahrt Rehlingen/Beckingen, und dann weiter bis Beckingen. In Beckingen links ab in Richtung Düppenweiler. Das Kupferbergwerk ist dort ausgeschildert. Ausreichend Parkplätze vorhanden.
Eingabedaten Pkw-Navigation: Piesbacher Straße, 66701 Beckingen-Düppenweiler

INFO
Tourist-Information Beckingen
Alter Bahnhof, 66701 Beckingen
Telefon:  06835/55 -105
Web:         www.beckingen.de

premiumwandern

Adresse

M+H Verlag
Heinkelstraße 38 | 66117 Saarbrücken
Telefon +49 681 / 51056
Telefax +49 681 / 56093
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!